Wegen der coronabedingten Vorgaben im Rahmenhygieneplan wird der Ganztag im 1. Halbjahr des Schuljahres 2020-21 anders als gewohnt organisiert.

Leider können die Kinder die Angebote nicht nach Themen wählen

Stattdessen beinhaltet jedes Angebot wöchentlich wechselnde Aktivitäten aus verschiedenen Schwerpunkten.

Es werden Kinder aus zwei Jahrgängen zu einer Gruppe zusammengefasst.

Unsere Personaldecke reicht für zwei bis drei Gruppen an einem Nachmittag.

Die Zusammensetzung der Gruppen in der Lern- und Übungszeit ist identisch mit der AG-Zusammensetzung.

Das Mittagessen nehmen die Kinder gemeinsam in der Mensa unter Einhaltung der dort geltenden Abstandsregeln an Tischen, getrennt nach Jahrgängen, ein.

In der Mittagsbetreuung werden die Kinder wieder zu zwei Jahrgängen zusammengefasst. Bei gutem Wetter (also fast immer) gehen sie auf den Schulhof. Der Schulhof ist auch vormittags  in der Mitte  mit Flatterband unterteilt und kann so von zwei Gruppen gleichzeitig genutzt werden.

Bei schlechtem Wetter nutzen wir die Mensa, die Mehrzweckhalle und bei drei Gruppen auch den Musikraum für kontaktfreie  Spielangebote.

Kinder der Klasse 3 und 4, die nicht am Ganztagsangebot teilnehmen, müssen montags in der 6. Stunde verpflichtend an einer AG teilnehmen.